Step by Step

Besonders wichtig finde ich es, dass ihr euch nicht unter Druck setzt. Wenn ihr ein Werk angefangen habt und merkt, dass eure kreative Phase nachlässt, dann akzeptiert das und macht ein anderes mal weiter.

Im Allgemeinen ist eine schrittweise Vorgehensweise nur zu empfehlen. In den meisten Fällen ist es eine gute Idee mit ganz simplen geometrischen Formen zu starten, die ihr erst einmal leer lasst. So könnt ihr euch bevor es richtig los geht schon grob auf eurer kreativen Arbeitsfläche orientieren und ein Gefühl dafür entwickeln.

Gestern erging es mir ähnlich. Ich fing an und malte ein paar runde Formen als Rahmenelemente vor. Nachdem ich jedoch circa 20 Minuten mit meinem 0,3mm Fineliner die Feinarbeit gemacht hatte, war meine Hand einfach nicht mehr richtig auf einem kreativen Pfad. In solchen Momenten immer aufhören und eine Pause einlegen, sonst verliert ihr noch die Freude daran.

Angefangenes Artwork 26.03.104

Angefangenes Artwork 26.03.104

Advertisements

4 Kommentare

  1. Danke für Deinen Besuch bei mir. Es freut mich sehr, dass Dir mein Blog gefällt. Ich habe, glaube ich noch ein ähnliches Werk auf Halde liegen, das ich 1988 oder so begonnen habe. Da war die Pause wohl zu lang?!!! 😀

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s