Mein Arbeitsplatz

Wenn ich nicht gerade in der Uni bin und studiere, arbeite ich nebenher ein bisschen und zwar mit diesen wundervollen Geschöpfen: Berberaffen. Vielleicht kennt der eine oder andere den Affenberg Salem, für alle die noch nicht da waren sollte es spätestens jetzt auf der To-Do Liste stehen. Diese Affen sind wirklich total spannend und das tolle für Euch Besucher: Ihr könnt die Tierchen mit Popcorn füttern.

Genau genommen hat dieser Nebenjob so gar nichts mit meinem Studium zu tun und dennoch bin ich unheimlich gern da und genieße die Abwechslung, die man dort erfährt.

Advertisements

10 Kommentare

      1. Hätte ich mir auch denken können :/ Sieht aber trotzdem aus, wie ein aufgesetztes, cooles Grinsen, in etwa wie die geschürzten Lippen von Elvis.

        Gefällt mir

    1. Nein gar nicht , man bekommt dort Schulungen und hauptsächlich geht es da um Aufsicht machen und Vorträge vor Besuchern halten (schön mit Mikro und so 😉 ) die Tiere dort sind fast wie in freier Wildbahn gehalten , keine zäune und Gitter daher muss man da auch keine direkte Ausbildung im Umgang mit den Tieren machen wie Mans aus dem Zoo kennt .. Finde ich aber sehr schön denn das ist alles sehr natürlich und die Tiere im verhalten wie in der freien Wildbahn .. Die werden sogar wieder ausgewildert

      Gefällt mir

    1. Du hast natürlich nicht nur einen Katzensprung um hier an den Bodensee zu kommen, aber es lohnt sich tatsächlich und tut der Seele gut die Tiere nicht hinter Gittern beobachten zu müssen. Vielleicht eine Idee für den Urlaub? Der Bodensee bietet einiges!

      Gefällt mir

  1. Das sind ja echt hübsche Tierchen.
    Ich lese zufällig gerade „Das Affenhaus“ von Sara Gruen, allerdings gehts da um Bonobos. Ich bin gerade mal zur Hälfte da durch, aber ich habe jetzt schon einen ganz anderen Blick auf die Tierchen.
    Eine Familie von Bonobos wird in einem Sprachlabor gehalten, können sogar mit einer Zeichensprache mit den Menschen kommunizieren. Dann wird das Sprachlabor allerdings in die Luft gesprengt.
    Vielleicht ist das ja ein Buch für dich 🙂 Ich finde das Buch allein schon wegen dem Teil mit der Kommunikation der Affen interessant. Vielleicht schaff ich es ja am Wochenende durch, dann gibts schon bald eine Rezi dazu auf meinem Blog 🙂
    Ich bin ja fast schon ein wenig neidisch, weil ich im Moment gar nichts mit Tieren mache :/
    Lg Tinka

    Gefällt mir

    1. Oh ja das klingt wirklich Super, wäre toll wenn du eine Rezension hoch stellst ich finde das hört wirklich toll an 🙂 schaue auch gleich selsbt mal und fuge es auf meine Amazon Wunschliste hinzu, dass ich’s nicht vergesse .
      Lieben Gruß !

      Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s