Eye Eye Eye

Nachdem ich gestern meine Disney Blogaktion zu Ende gebracht habe, überlegte ich eine Weile wie es jetzt weiter gehen soll. Erst vor kurzem habe ich mir ein schönes Bleistift Set von Faber Castell gekauft ( 8B-2H) und wollte dieses natürlich auch endlich mal ausprobieren. Seit langem reizte es mich schon, mich mal an einem fotorealistischen Auge zu versuchen, aber ich muss gestehen bei dem Gedanke war ich doch etwas sehr skeptisch. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort: Die Augen sind der Spiegel unserer Seele. Dementsprechend viel Ausdruck muss man also irgendwie auch in so einen Zeichnung bekommen, das versteht sich von selbst.

Der Gedanke ließ mich jedoch nicht los, die Vorstellung reizte mich, also dachte ich: Okay nimm die Herausforderung an, mehr als scheitern kannst du ja nicht!

Den ganzen Nachmittag schaute ich mir verschiedenste Tutorials auf Youtube an und muss sagen, da sind wirklich geniale Sachen dabei! Im ersten Moment hätte ich nicht gedacht, dass das ganze so hilfreich sein kann, aber im Nachhinein kann ich das wirklich nur jedem empfehlen, schaut so viel wie möglich vorher an und erschafft ein kleines Sammelsurium in Eurem Kopf.

Für alle Neugierigen, das hier ist wirklich ein super Youtube Channel den ich nur empfehlen kann, das Gebrabbel ist manchmal etwas überflüssig, es sind dennoch auch hilfreiche Tips dabei aber es geht ja hauptsächlich auch ums schauen. Zappt Euch ruhig mal durch den Kanal der Künstlerin durch, da gibt es wirklich atemberaubende Sachen.

Das Dabeisein mitten im Prozess ist wahnsinnig hilfreich, glaubt mir!

Am Abend setzte ich mich dann hin und versuchte einfach einmal eine grobe Skizze. Ich wollte wirklich vorab nur mal schauen ob mein Potenzial ausreicht und so entstand dieses erste Bild.

DSC_0287

Für eine erste schnelle Skizze finde ich das ganze doch schon recht okay, man kann auf jeden Fall daran anknüpfen oder was meint Ihr?

Wollte mich die Tage dann mal an einen aufwendigeren Entwurf setzen.

Habt Ihr noch Tips? Feedback? Immer her damit!

Advertisements

10 Kommentare

    1. Lieben Dank, das freut mich. Ja ich werde in den kommenden Tagen mal einen aufwändigeren Entwurf zeichnen, muss gestehen dieser hier hat keine 10 Minuten gedauert 😀 , da ist also deutlich mehr drin noch 🙂
      LG

      Gefällt mir

      1. Es gibt keine Garantie, dass etwas, auf das man mehr Mühe und/oder Zeit verwendet dann auch bessere Resultate zeitigt. Manchmal entstehen innerhalb der kürzesten Zeitspanne die größten Würfe 😉

        Ich wünsche Dir allzeit eine leichte Hand und viel Spaß!

        Gefällt mir

  1. Du schreibst von „Potenzial“ und ob es „ausreicht“? Wieso sollte es nicht ausreichen? Es ist sicherlich die Frage, welchen Anforderung du selbst gerecht werden möchtest. 😉

    Mein Tipp, gerade weil du „viel Ausdruck“ in das Bild bekommen möchtest: Nimm einen Spiegel und zeichne dein Auge. Mache viele schnelle Skizzen (10, 30, 60 Sekunden bis ein paar Minuten) und ein paar langsame (10 – 20 Minuten) und fange dann mit dem eigentlichen Bild an. (Vielleicht möchte auch jemand anderes Modell stehen? 😉 )

    Wünsche dir viel Spaß! 🙂 Denk nicht darüber nach, ob du das Potenzial hast! Verwende die Energie lieber dafür zu zeichnen :):):)

    Gefällt 1 Person

    1. Lieben Dank für deine netten Worte 🙂 Ich werde es versuchen 😉
      Und naja ist ja ein allbekanntes Problem der kreativen Köpfe, dass man schnell auch mal den eigenen Anforderungen nicht gerecht wird… sowas muss man erst lernen und manchmal sehr schwer

      Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s