internet

Inspirationsquelle Instagram

DSC_0281

In einem früheren Post habe ich Euch Instagram schon mal ans Herz gelegt, da es eine super Plattform ist sich ein Feedback von anderen einzuholen – jeder Kommentar bzw. jedes Like können das kreative Selbstbewusstsein stärken.

Ich fange jetzt allerdings nicht wieder mit dem gleichen Thema an, sondern möchte diesmal auf etwas anderes hinaus. Ein kreativer Kopf möchte ich in irgendeiner Weise stetig weiter entwickeln. Das ganze kommt manchmal vielleicht mehr aus dem Unterbewusstsein, manchmal denkt man es sich aber auch ganz aktiv. Neue Techniken, neue Materialien sollen her. Auch hier kann Instagram die Sinne beflügeln, denn stöbert man eine weile nach bestimmten Hashtags (die nicht zu detailliert/spezifisch sein sollten) wird man schnell fündig. Neue Motivideen, aber auch Techniken und Ansätze sind dabei. Viele User stellen nämlich kleine Videos hoch, sodass der kreative Prozess (inklusive verwendetet Materialien) sehr gut verfolgt werden kann. Ich selbst habe schon davon profitiert: letztens entdecke ich, dass viele der „Instagram-Künsler“ für Lichtflecken (z.B. im Auge) einen einfachen weißen Gelstift verwenden um ein stärkeres Highlight zu haben. Natürlich war ich neugierig und besorgte mir selbst so einen Stift und das Resultat ist klasse.

Mein Appell an Euch ist also wirklich: Stöbert in solchen Plattformen nicht nur um schöne Bilder zu betrachten, sondern um zu lernen, auszuprobieren, neues zu entdecken.

Kreativität sollte niemals zu einem Stillstand kommen, denn sie ist eigentlich ein stetiger Prozess!

(Ein kleiner Tip für die Kunstinteressierten: folgt den Art Assistans (z.B. art_features oder art_spotlight) auf Instagram, diese posten nämlich jeden Tag Bilder von unterschiedlichen Künstlern, so hat man ein abwechslungsreiches Spektrum)

Werbeanzeigen